Warum Rollstuhlbasketball so beliebt ist

In den letzten Jahren stehen auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen immer mehr Sportarten zur Verfügung. Eine besondere Rolle nimmt hier das Spiel Rollstuhlbasketball ein. Gerade in dieser Sportart wird die Integration zwischen körperbehinderten Personen und nichtbehinderten Leuten extrem gefördert. Dazu beigetragen hat ohne Zweifel die Gründung von professionellen Ligen für Rollstuhlbasketball in Deutschland. Hier messen sich die besten Teams deutscher Mannschaften und die ausgetragenen Spiele werden bereits von Hunderten von Zuschauern begeistert begleitet.

Viele Menschen unterstützen die Spieler

Mittlerweile füllt Rollstuhlbasketball auch größere Sporthallen in Deutschland. Besonders schön ist es für die Spieler der Mannschaften, auch mit anderen Leuten in Kontakt zu kommen, die sich für ihre körperlich anstrengende Sportart interessieren. Damit wird auch das Interesse an den Lebensumständen und dem sportlichen Ehrgeiz der körperlich eingeschränkten Sportler gestärkt. Ab und zu finden sich auf diesem Weg sogar Sponsoren, die diese nicht gerade billige Sportart mitfinanzieren. Zum Zeitvertreib wird oft versucht mit Automatenspielen oder Online-Kasinos etwas zusätzliches Geld zu gewinnen. Dass Geld gewinnen ohne Einzahlung möglich ist, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Bei vielen Anbietern kann man sein Glück ohne Risiko auf die Probe stellen.

Professionelle Sportart mit geringem Einkommen

Rollstuhlbasketball hat sich in den letzten Jahren deutlich professionalisiert. Deshalb verdienen einige der Sportler auch schon etwas Geld mit ihrem Hobby. Allerdings sind gerade die für diesen Sport benötigten Rollstühle extrem teuer und schlagen mit mehreren tausend Euro zu Buche. Kein Wunder also, dass neben dem Sport noch andere Einkommensquellen benötigt werden. Viele eingeschränkte Sportler üben nebenher noch einen Beruf aus. Jedoch ist der Aufwand für den geliebten Sport ohne Zweifel sehr hoch. Für die Reisen zu Auswärtsspielen geht enorm viel Zeit verloren und auch die Reisekosten sind höher als die von anderen Sportlern. Ohne zahlungskräftige Sponsoren kann deshalb heute keine Mannschaft in den höchsten Ligen des Rollstuhlbasketballs in Deutschland bestehen.

Wer sich einmal selbst von der Leistung dieser Menschen überzeugen möchte, sollte sich unbedingt einmal ein Spiel in seiner Nähe anschauen und die Sportler lautstark unterstützen.